iandus Unternehmensgruppe
ENTWICKLUNG PLANUNG REALISIERUNG VERWALTUNG VERMIETUNG REFERENZEN iandus

Tempelhofer Hafen Berlin

 

Zum Shoppen mit dem Sportboot

 Tempelhofer Hafen Rohbau (c) iandus

 Tempelhofer Hafen Mall (c) iandus  Tempelhofer Hafen aussen (c) iandus

Einkaufen am Wasser begeistert tausende Berliner!

Vor tausenden begeisterten Kunden aus Tempelhof und ganz Berlin hat der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit am 29. April 2009 bei strahlendem Wetter das Einkaufs- und Dienstleistungszentrum Tempelhofer Hafen feierlich eröffnet.

Innerhalb des Centers bieten über 70 Shops vielfältige und attraktive Einkaufsmöglichkeiten mit Angeboten aus Mode, Schuh- und Lederwaren, Unterhaltungs-Elektronik, Lebensmitteln, Dienstleistung und Gastronomie.

In nur zwei Jahren vom Schrottplatz in eine neue Einkaufswelt

In einer Bauzeit von etwa zwei Jahren ist ein faszinierendes Einkaufszentrum entstanden, in dem der denkmalgeschützte Hafenspeicher aus dem Jahr 1908 sein Flair auf die gesamte Einkaufsmall aussendet. Die historischen Tuffstein-Fassaden entlang der Mall wurden dabei ebenso liebevoll und sachkundig restauriert wie die aussen an der Hafenmole stehenden Ladekräne.

Über die Bootsanlegeplätze des Hafenbeckens mit seinen Gastronomie- und Freizeitangeboten ist es möglich mit dem eigenen Boot zum Shoppen zu fahren.


Daten und Fakten

Eröffnung

  April 2009
Investitionsvolumen ca. 100 Mio € zuzüglich ca. 30 Mio € Mieterausbau
Anzahl Mieter ca. 70
vermietbare Fläche ca. 20.000 m2
Leistungen   Mieterkoordination
    Beratung der Projektleitung
     
Auftraggeber   Projektgesellschaft HLG/IKB/Movesta

 

 

 

 

 

 


Verantwortung für Planung und Koordination von 70 Mietern

iandus hat unter dem engen Zeitrahmen des Projekts die Mieterbetreuung auf Investorenseite vor allem für die Gastronomie-Mieter durchgeführt. Für die insgesamt ca. 70 Mieter wurden zudem verantwortlich wirksame und sichere Methodiken des Projektmanagements und Termingerüste entwickelt und im Team installiert, um eine termingerechte Eröffnung sicherstellen zu können.

Für die Gastronomie-Mieter wurden sämtliche technischen und planerischen Abstimmungen geführt, die haustechnischen Anforderungen zusammen mit den Fachingenieuren koordiniert und in die Gebäudetechnik integriert. Anschliessend wurden alle Koordinationsergebnisse in der Koordinationsplanung (Pläne bauliche Maßnahmen im Mietbereich) verbindlich niedergelegt. Diese Pläne dienen nicht nur der baulichen Ausführung, sondern auch der sicheren Abrechnung der zusätzlichen Leistungen auf der Grundlage von Kostenübernahmeerklärungen.

Auferstanden aus Ruinen

Der Tempelhofer Hafen ist ein Binnenhafen im Zuge des Teltowkanals und diente seit 1906 zur Versorgung der Stadtteile vor allem mit Heiz- und Baumaterial. Sein Speichergebäude ist einer der ersten Stahlbetonbauten Deutschlands und wurde - trotz seiner zwischenzeitlichen Zerstörung am Ende des 2. Weltkriegs - bis zum Fall der Mauer für die Lebensmittel- und Reservelagerung genutzt. Danach verfiel das Gelände unter der Verwendung als Schrottplatz. 

zurück zur Projektliste

 
 
Aktuelle Projekte Referenzen

Informationen für:

Städte Investoren Händler Talente
 
 
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...