iandus Unternehmensgruppe
ENTWICKLUNG PLANUNG REALISIERUNG VERWALTUNG VERMIETUNG REFERENZEN iandus

Stadttor Ratingen

 

Ein starker Standort für starke Marken

Das Kaufhaus Aufterbeck wird durch die Revitalisierung zu einer freundlichen und modernen Handelsimmobilie entwickelt. An einem Hauptzugang zur Ratinger Innenstadt entsteht das Stadttor Ratingen.

 Stadttor Ratingen Bestand (c) iandus

 Stadttor Ratingen 1 (c) iandus  Stadttor Ratingen 2 (c) iandus

Ein Stadttor für Ratingen!

An einem der beiden Hauptzugänge zur Ratinger Innenstadt ist das Stadttor Ratingen entstanden. Das frühere Kaufhaus Aufterbeck ist einer freundlichen und modernen Handelsimmobilie gewichen.

Die iandus Unternehmensgruppe hat das Stadttor Ratingen als neue, wirtschaftliche, innenstadtintegrierte Highstreet-Immobilie in Partnerschaft mit Immo Vero, Düsseldorf, entwickelt. In den Händen von iandus lagen darüber hinaus die Generalplanung und die Mieterkoordination.

Mit dem Abbruch der Kaufhausbrache und der Erstellung der Baugrube wurde im Sommer 2012 begonnen. Im Frühjahr 2013 wurde mit der Errichtung des Stadttor Ratingen als Neubau begonnen.

Die Eröffnung mit den Mietern C&A, Rossmann und einem Optiker fand im Frühjahr 2014 statt.

Zeitgemäße Handelsflächen für die Ratinger 1A-Lage

Die Einzelhandels- und Gastronomie-Flächen im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss sind in zahlreichen Varianten teilbar oder zu verknüpfen und werden nach den individuellen Flächenansprüchen der Mieter in Größen zwischen ca. 100 m² und bis über 2.000 m² bedarfsgerecht zugeschnitten. Erdgeschoss und 1. Obergeschoss werden innerhalb der Mietbereiche durch Geh- oder Fahrtreppen und Aufzüge nach den Anforderungen der einzelnen Mieter miteinander verbunden.


Daten und Fakten

vermietbare Fläche ca. 3.350 m²
Geschosse Handel Erdgeschoß, 1. Obergeschoß
  Parken  Basement
Leistungen   Projektentwicklung
    Generalplanung
    Projektmanagement
    Vermietung
Auftraggeber   Eigentümer


Ein starker Standort für starke Marken

Die traditionell wirtschaftlich starke Einkaufsstadt Ratingen liegt optimal zwischen Ruhrgebiet und Rheinland und in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Düsseldorf sowie den Oberzentren Duisburg und Essen.

Die revitalisierte Handelsimmobilie trägt zur nachhaltigen Stadtentwicklung bei

Das Stadttor Ratingen ist der Beginn der Ratinger Fußgängerzone. Es fügt sich als städtebauliche Antwort auf das bestehende Altstadtensemble mit seiner maßstäblichen und strukturierten Fassadengestaltung harmonisch in die historische Nachbarbebauung ein und erfüllt gleichzeitig die Anforderungen des Einzelhandels an moderne Flächenzuschnitte, Raumhöhen und die Möglichkeit einer attraktiven Warenpräsentation.

Das markante Gebäude flankiert gut sichtbar den Kreuzungspunkt der Bechemer Straße (Fußgängerzone) mit der Wallstraße (Ringumschließung der Kernstadt für Individualverkehr), die eine attraktive Platzsituation mit hoher Aufenthaltsqualität bilden. Direkt von der Wallstraße lassen sich die ca. 60 KFZ-Stellplätze im Parkhaus im Basement des Gebäudes bequem erreichen. Das Stadttor Ratingen ist damit komfortabler Ausgangs- und Zielpunkt für den Besuch der Ratinger Innenstadt. Die hohe Passantenfrequenz in der Fußgängerzone wird durch die Parkhausanbindung weiter gesteigert.

Kontrollierter Abbruch (c) iandus Baufeld (c) iandus Rohbau Mai 2013 (c) iandus

Modern und energieeffizient

Der nach den modernsten Energie- und Technikstandards geplante Neubau erfüllt mit seiner attraktiven und unter Handelsgesichtspunkten durchdachten Architektur alle Ansprüche der Mieter an einen hochwertigen, modernen Marken-Auftritt und bietet durch seine attraktive Fassadengestaltung eine hervorragende Wahrnehmbarkeit von der Fußgängerzone und von der Wallstraße. Große Schaufenster, bequeme und großzügige, ebenerdige Zugänge sowie eine Aufzugsanlage in die Tiefgarage schaffen eine hohe Kundenorientierung und Aufenthaltsqualität. Modernste Haustechnik sichert den wirtschaftlichen Betrieb der Einzelhandelsflächen. Die Warenversorgung erfolgt über die Wallstraße entweder direkt in die Mieteinheiten oder über eine Aufzugsanlage in die Lagerräume im 2. Obergeschoß. Dort befinden sich auch die Technik- und Sozialräume.

zurück zur Projektliste

 
 
Aktuelle Projekte Referenzen

Informationen für:

Städte Investoren Händler Talente
 
 
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...